Logo Kanton Bern / Canton de BerneWirtschafts-, Energie- und Umweltdirektion
  • de
  • fr

Klima

Mit seiner Klimapolitik verfolgt der Kanton Bern eine Doppelstrategie: Einerseits ergreift er Massnahmen, um die Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren (Mitigation). Andererseits trifft er Vorkehrungen, um sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen (Adaptation).

Auswirkungen des Klimawandels

Die Klimaszenarien CH2018 beschreiben, wie sich unser Klima bis Mitte dieses Jahrhunderts und darüber hinaus verändern könnte. Die Folgen eines ungebremsten Klimawandels für die Schweiz sind insbesondere:

  • Trockene Sommer
  • Heftige Niederschläge
  • Mehr Hitzetage
  • Schneearme Winter

Klimaszenarien CH2018, National Centre for Climate Services

Faktenblatt Kanton Bern

Klimaschutz

Der Bundesrat hat das Ziel festgelegt, dass die klimaschädlichen Treibhausgasemissionen der Schweiz bis 2050 auf Netto-Null sinken sollen. Die langfristige Klimastrategie knüpft an das revidierte CO2-Gesetz und dessen Ziele an.

Die Verantwortung der Kantone liegt hauptsächlich in den Bereichen Gebäude, Industrie und öffentlicher Verkehr.

Klimametrik

Die Klimametrik des Kantons Bern definiert die Methodik zur Bilanzierung der Treibhausgasemissionen pro Gemeinde. In einem ersten Schritt wurde die Methodik auf die Region Oberland Ost angewendet. Die Treibhausgasemissions-Startbilanzen der 28 Gemeinden sind auf der Energie- und Klimadatenplattform einsehbar.

Anpassung an die Folgen des Klimawandels

Der Kanton Bern als Gebirgskanton ist stark vom Klimawandel betroffen. Anpassungen sind in vielen Bereichen nötig, beispielsweise in der Land- und Forstwirtschaft, im Bereich Naturgefahren und im Tourismus.

Für den Kanton Bern zeigt der Grundlagenbericht «Adaptationsstrategie Klimawandel Kanton Bern» mögliche klimabedingte Wirkungen, Folgen und Handlungsfelder auf.

Grundlagenbericht «Adaptationsstrategie Klimawandel Kanton Bern»

Aktueller Stand der kantonalen Politik 

Klimaschutz-Artikel

Im Herbst 2021 votierte die Berner Stimmbevölkerung für die Annahme des Klimaschutz-Artikels in der kantonalen Verfassung. Dieser hält fest, dass der Kanton bis 2050 klimaneutral werden will.

Deutliches Ja zum Klimaschutz in der Verfassung, Medienmitteilung vom 26. September 2021 

Art. 31a der Verfassung des Kantons Bern

Green New Deal 

In der Sommersession 2022 hat der Grosse Rat den Vorstoss «Klimaschutz als Chance nutzen – Green New Deal für den Kanton Bern» als Motion überwiesen. Der Regierungsrat arbeitet zurzeit daran, diese Motion im Rahmen der Regierungsrichtlinien 2023-2026 umzusetzen. 

Klimaschutz als Chance nutzen – Green New Deal für den Kanton Bern

Umweltstrategie der Wirtschafts-, Energie und Umweltdirektion

Die Wirtschafts-, Energie- und Umweltdirektion legt mit der Umweltstrategie fest, von welcher umweltpolitischen Vision sie ausgeht und welche Grundsätze sie dabei berücksichtigt. Das Klima ist eines von drei Schwerpunktthemen.

Umweltstrategie der Wirtschafts-, Energie- und Umweltdirektion, Schwerpunkt Klima

Weitere Informationen

  • Klima – Bundesamt für Umwelt

  • Wegweiser Klimastrategie für Gemeinden, Bundesamt für Umwelt

  • Die Landwirtschaft für den Klimawandel fit machen – Agroscope

  • Der Klimawandel ist Realität – was bedeutet das?  (Video-Referate), Amt für Umwelt und Energie

  • Energie- und Klima-Talks, Amt für Umwelt und Energie

  • Wyss Academy for Nature

  • deinklima.ch

Seite teilen