Gebäude

Logo Kanton Bern / Canton de Berne
Wirtschafts-, Energie- und Umweltdirektion
  • de
  • fr

Gebäude

Gebäude sind ein wichtiger Bestandteil der Energiestrategie. Planen Sie Ihren Neubau oder Ihre Sanierung energieeffizient über GEAK®-Klassen und bewährte Gebäudestandards.

Energieeffiziente Gebäude: Neubauten / Ersatzneubauten

Förderbeitrag

Minergie-A® CHF 75/m2 EBF
Minergie-P® CHF 75/m2 EBF

Bedingungen und Auflagen

  1. Nicht beitragsberechtigt sind Gebäude mit Ölheizungen.
  2. Beiträge über CHF 200 000 werden nicht linear berechnet, der Beitragssatz reduziert sich mit zunehmender Gesamtsumme. Der Maximalbetrag liegt bei CHF 250 000.
  3. Synergiegewinne: Bei Überbauungen mit mehreren Gebäuden wird der Förderbeitrag ab dem zweiten Gebäude um jeweils 10% reduziert.Gesuche sind vor Baubeginn einzureichen. Auf später eingereichte Gesuche wird nicht eingetreten.
  4. Beitragszusicherungen sind drei Jahre gültig. Nach Ablauf der Gültigkeit kann der Beitrag nicht mehr ausbezahlt werden.
  5. Keine Doppelförderung: Mit einem Gesuch «Gebäude» kann nicht gleichzeitig ein Gesuch «Anlagen» für denselben Standort eingereicht werden.

Vorgehen

  1. Beitragsgesuch mit Beilagen vor Baubeginn auf dem Online-Portal einreichen.
  2. Bauvorhaben ausführen.
  3. Auszahlungsgesuch mit Beilagen innerhalb der Gültigkeitsdauer auf dem Online-Portal einreichen.

Beilagen

  1. Beitragsgesuch: Nachweisformular (Excel als PDF-Datei) Minergie-A® / Minergie-P®, Pläne mit EBF-Nachweis
  2. Auszahlungsgesuch: Zertifikat Minergie-A® / Minergie-P®

Online-Portal

Sanierungen von Gebäuden über GEAK®-Klassen

Gebäudekategorien 1-6

Förderbeitrag

    EFH MFH Nicht-Wohnbau  
2 Effizienzklassen CHF 80 60 50 /m2 EBF
3 Effizienzklassen CHF 110 80 60 /m2 EBF
4 Effizienzklassen CHF 130 90 70 /m2 EBF
5 Effizienzklassen CHF 150 100 80 /m2 EBF
6 Effizienzklassen CHF 160 110 90 /m2 EBF

Effizienzbonus

Plusenergie-Gebäude (mindestens GEAK® B/A) CHF 40/m2 EBF
GEAK® A/A CHF 30/m2 EBF
GEAK® B/B CHF 20/m2 EBF

Bedingungen und Auflagen

  1. Förderberechtigt sind Gebäude mit Baubewilligungsjahr vor 2000.
  2. Plusenergie-Gebäude sind mit einem Monitoring gemäss Minergie® auszustatten.
  3. Bei Plusenergie-Gebäuden muss die Gebäudehülle der GEAK®-Effizienzklasse B entsprechen.
  4. Gebäude, die nach der Sanierung mit einer Öl- oder Elektroheizung beheizt werden, werden nicht gefördert.
  5. Beiträge über CHF 200 000 werden nicht linear berechnet, der Beitragssatz reduziert sich mit zunehmender Gesamtsumme. Der Maximalbetrag liegt bei CHF 250 000.
  6. Synergiegewinne: bei Überbauungen mit mehreren Gebäuden wird der Förderbeitrag ab dem zweiten Gebäude um jeweils 10% reduziert.
  7. Gesuche sind vor Baubeginn einzureichen. Auf später eingereichte Gesuche wird nicht eingetreten.
  8. Beitragszusicherungen sind drei Jahre gültig. Nach Ablauf der Gültigkeit kann der Beitrag nicht mehr ausbezahlt werden.
  9. Keine Doppelförderung: Mit einem Gesuch «Gebäude» kann nicht gleichzeitig ein Gesuch «Anlagen» für denselben Standort eingereicht werden.
  10. Etappierung: bei einer Sanierung in Etappen kann frühestens drei Jahre nach der Auszahlung eines Förderbeitrags für ein Gesuch «Gebäude» ein Gesuch «Anlagen» für denselben Standort eingereicht werden.
  11. Bei einer erneuten Sanierung um mindestens zwei Klassen innerhalb von 10 Jahren nach Auszahlung eines Förderbeitrags ergibt sich der neue Förderbeitrag aus der Gesamtverbesserung (ab erster geförderte Sanierung) abzüglich des bereits ausbezahlten Förderbeitrags.

Vorgehen

  1. Beitragsgesuch mit Beilagen vor Baubeginn auf dem Online-Portal einreichen.
  2. Bauvorhaben ausführen.
  3. Auszahlungsgesuch mit Beilagen innerhalb der Gültigkeitsdauer auf dem Online-Portal einreichen.

Beilagen

  1. Beitragsgesuch: Beglaubigter GEAK® inkl. Log-Datei und GEAK® Plus gemäss
    GEAK® Plus Pflichtenheft
    Für Plusenergie-Gebäude: Energiebilanz gemäss Nachweis Plusenergie-Gebäude
  2. Auszahlungsgesuch: Beglaubigter GEAK® inkl. Log-Datei, Fotos der realisierten Massnahmen (Gebäudehülle und Gebäudetechnik)
    Für Plusenergie-Gebäude: Nachweis installierte Leistung Photovoltaik / erneuerbare Energien

Online-Portal

Sanierungen von Gebäuden über Minergie und Plusenergie

Gebäudekategorien 7-12

Förderbeitrag

Plusenergie-Gebäude oder Minergie-A®

CHF 160/m2 EBF

Minergie-P®

CHF 130/m2 EBF

Minergie®

CHF 100/m2 EBF

Bedingungen und Auflagen

  1. Förderberechtigt sind Gebäude mit Baubewilligungsjahr vor 2000.
  2. Plusenergie-Gebäude sind mit einem Monitoring gemäss Minergie® auszustatten.
  3. Bei Plusenergie-Gebäuden muss die Gebäudehülle der GEAK®-Effizienzklasse B entsprechen.
  4. Gebäude, die nach der Sanierung mit einer Öl- oder Elektroheizung beheizt werden, werden nicht gefördert.
  5. Beiträge über CHF 200 000 werden nicht linear berechnet, der Beitragssatz reduziert sich mit zunehmender Gesamtsumme. Der Maximalbetrag liegt bei CHF 250 000.
  6. Synergiegewinne: bei Überbauungen mit mehreren Gebäuden wird der Förderbeitrag ab dem zweiten Gebäude um jeweils 10% reduziert.
  7. Gesuche sind vor Baubeginn einzureichen. Auf später eingereichte Gesuche wird nicht eingetreten.
  8. Beitragszusicherungen sind drei Jahre gültig. Nach Ablauf der Gültigkeit kann der Beitrag nicht mehr ausbezahlt werden.
  9. Keine Doppelförderung: Mit einem Gesuch «Gebäude» kann nicht gleichzeitig ein Gesuch «Anlagen» für denselben Standort eingereicht werden.
  10. Etappierung: bei einer Sanierung in Etappen kann frühestens drei Jahre nach der Auszahlung eines Förderbeitrags für ein Gesuch «Gebäude» ein Gesuch «Anlagen» für denselben Standort eingereicht werden.

Vorgehen

  1. Beitragsgesuch mit Beilagen vor Baubeginn auf dem Online-Portal einreichen.
  2. Bauvorhaben ausführen.
  3. Auszahlungsgesuch mit Beilagen innerhalb der Gültigkeitsdauer auf dem Online-Portal einreichen.

Beilagen

  1. Beitragsgesuch: Nachweisformular (Excel als PDF-Datei) Minergie-A® / Minergie-P® / Minergie®
    Für Plusenergie-Gebäude: Energiebilanz gemäss Nachweis Plusenergie-Gebäude
  2. Auszahlungsgesuch: DefinitivesZertifikat Minergie-A® / Minergie-P® / Minergie®, Fotos der realisierten Massnahmen (Gebäudehülle und Gebäudetechnik)
    Für Plusenergie-Gebäude: Nachweis installierte Leistung Photovoltaik / erneuerbare Energien

Online-Portal

Seite teilen
  • Website-Empfehlung: Gebäude
Amt für Umwelt und Energie
Energieförderung
Laupenstrasse 22
3008 Bern
Tel. +41 31 633 36 50Kontakt per E-Mail

Telefonische Erreichbarkeit
Mo: 8.00–12.00 Uhr
Di–Fr: 8.00–12.00 Uhr | 13.30–16.00 Uhr

Für Fragen kontaktieren Sie eine Energieberatungsstelle
Regionale Energieberatungsstelle finden