Natur in der Schule

Logo Kanton Bern / Canton de Berne
Wirtschafts-, Energie- und Umweltdirektion
  • de
  • fr

Natur in der Schule

Naturförderung beginnt bei der Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen. Der Kanton Bern unterstützt Lehrerinnen und Lehrer im Natur-Unterricht.

Angebote für Schulen

Das Infozentrum Eichholz bietet zu verschiedenen Themen Material und Anleitungen für Workshops und Lager rund um die Natur an.

Der Verein Natur Schule See Land entwickelt massgeschneiderte Angebote für Naturbegegnungen als Basis für Umweltbildung für Jung und Alt.

Treffpunkt Berner Wald ist ein Waldpädagogik-Angebot des Kantons Bern. Es bietet Klassen der Unter- und Mittelstufen eine kostenlose Führung im Berner Wald.

Der Lernort Kiesgrube Rubigen der Stiftung Landschaft und Kies lädt Schulklassen dazu ein, nach draussen zu gehen und am Objekt zu lernen.

Mit der Naturpark-Akademie möchte der Naturpark Diemtigtal positive Lernerlebnisse in der Natur ermöglichen und damit das Verständnis und Interesse an deren Zusammenhänge wecken.

Die Non-Profit-Organisation Aqua Viva führt mit Schulklassen Wassererlebnistage draussen am Gewässer durch und stellt Lehrpersonen gratis Unterlagen zur Verfügung.

Der Fledermausverein Bern organisiert Fachpersonen, welche für Schulen massgeschneiderte Angebote durchführen. Um Fledermäuse in den Schulalltag zu bringen, können sie Fledermausexkursionen, Schulbesuche, Bastelstunden oder Vorträge anbieten.

Die SQS fördert das Bewusstsein für eine nachhaltige Entwicklung bei Schülerinnen und Schülern mit dem jährlichen nationalen und internationalen Umwelt-Zeichnungswettbewerb.

Seite teilen
  • Website-Empfehlung: Natur in der Schule
Amt für Landwirtschaft und Natur
Abteilung Naturförderung
Schwand 17
3110 Münsingen
Tel. +41 31 636 14 50Fax +41 31 636 14 29Kontakt per E-MailKontaktformular